Manuelle Lymphdrainage Kurs

In diesem Kurs erlernen Sie eine Entstauungs Therapie für den ganzen Körper.

Wir zeigen Ihnen Griffe wie, „Stehende Kreise“, „Pumpen“ und „Schöpfen“. Mit verschiedene Grifftechniken zeigen wir Ihnen, wie sie das Lymphsystem aktivieren, indem Sie, vor allem, die Pumpleistung der Lymphgefäße verbessern.

Die manuelle Lymphdrainage nach Vodder ist eine Sonderform der klassischen Massage. Sie ist eine absolut sanfte Massage, welche die Ableitung von Gewebs- und Lymphflüssigkeit bewirkt. Dieses anerkannte, relativ "junge" Heilverfahren findet Anwendung in der Gesichtsbehandlung (Tränensäcke, Akne), Krebsnachversorgung (nach Brustoperationen), nach Sportverletzungen, bei Rheuma, Ödemen (Wasser in den Beinen - auch bei Schwangeren), Bluthochdruck, Narbenbehandlung.

Ebenso dient sie der allgemeinen Regeneration nach allen Krankheiten und entfernt Stoffwechselschlacken aus der Skelettmuskulatur und dem Bindegewebe (Cellulitis). Das Ziel ist es, den Lymphabfluss zu fördern, der durch Verstauchungen, Zerrungen, Blutergüsse, Knochenbrüche, Operationen usw. entstanden ist. Durch sanfte, großflächige Streichungen in Richtung des Herzens wird erreicht, dass sich die Lymphgefäße öffnen. Ebenso dient sie der allgemeinen Regeneration nach allen Krankheiten und Stoffwechselschlacken und Giftstoffe werden aus der Skelettmuskulatur und dem Bindegewebe (Cellulite) abtransportiert. Die angestaute Gewebsflüssigkeit, die meist Schwellungen an Füßen, Beinen und Händen verursacht, kann wieder abfließen.

Die manuelle Lymphdrainage wirkt auch auf das vegetative Nervensystem.

 

Alle Informationen im Überblick:

Termin:

2. - 6. Juli + 31. + 16. - 20. Oktober 2017

Dauer: 80 Stunden

nur € 680,-